Startseite > Hochzeit

Sie wollen heiraten?

Es freut uns, daß Sie auch in Erwägung ziehen, dafür um Gottes Segen zu bitten, daß es Ihnen, neben dem Weg zum Standesamt auch wichtig ist, in die Kirche zu kommen.

Damit der Traugottesdienst gelingt und lhnen in guter Erinnerung bleibt, sollten Sie allerdings im voraus einige Dinge bedenken und planen. Dazu möchten Ihnen diese Zeilen mit den folgenden Informationen eine Hilfe sein.

Zunächst können wir Ihnen eine Broschüre unserer Pfälzischen Landeskirche zum Lesen und Ausdrucken anbieten: Auf dem Weg zur kirchlichen Trauung (pdf-Dokument).

Hier aber noch spezielle Informationen aus Ludwigshafen-Süd:
Zunächst einmal sollten Sie für Ihren Traugottesdienst frühzeitig den Termin mit dem zuständigen Pfarrer vereinbaren.

Kalender - Protestantische Kirchengemeinde Ludwigshafen Süd

Zuständig ist zunächst einmal der Pfarrer Ihres Pfarrbezirkes in dem Sie wohnen. Sie sollten deshalb möglichst frühzeitig den Termin dort absprechen, weil es durchaus sein kann, daß an manchen Wochenenden mehrere Anfragen für Hochzeiten vorliegen. Oder es könnte auch sein, daß der Pfarrer gerade an diesem Wochenende im Urlaub oder dienstlich verhindert ist und er entsprechend für eine Vertretung sorgen muß. Also scheuen Sie sich nicht, rufen Sie, sobald Sie wissen, wann Ihre Hochzeit sein wird, bei dem zuständigen Pfarramt an und besprechen Sie dort in Ruhe Ihren Terminwunsch.

Engel - Protestantische Kirchengemeinde Ludwigshafen Süd

Dann sollten Sie sich Gemeindebüro bei Frau Fröhlich im Gemeindebüro (0621 5877041) eine Trauanmeldung ausfüllen oder dieses Formular ausdrucken und per Fax an 5877042 schicken. In der Regel werden Sie sich dann im Abstand von vier Wochen vor der Hochzeit zusammensetzen und im Traugespräch alles miteinander besprechen, was wichtig ist und sie an Fragen mitbringen. Dabei lernen Sie und Ihr Pfarrer sich kennen und können in Ruhe über den Sinn der christlichen Trauung und alle wichtigen Details sprechen.

Wenn Sie möchten, machen Sie sich doch zuvor schon Gedanken über einen möglichen Trautext, vielleicht auch über die Lieder und bringen Sie diese Ideen dann in das Gespräch ein. Es gibt Text- und Liedsammlungen, die Ihnen dabei behilflich sein können. Schön ist es auch, wenn die Trauzeugen oder Freunde und Verwandte bereit sind, Ihren Gottesdienst mitzugestalten. Sie können z. B. eine Lesung übernehmen oder ein Gebet sprechen.

Sollten Sie bei der musikalischen Gestaltung über die Orgelbegleitung hinaus besondere Wünsche haben, so sollten sich auch hier frühzeitig mit evtl. in Frage kommenden Solisten oder Solistinnen in Verbindung setzen. Diese müssen u.U. mit dem Organisten / der Organistin das von Ihnen gewünschte besprechen und proben. Die Honorare für Organisten und Organist/innen sind bei Sonderwünschen Ihrerseits abzuklären. Darüber hinaus entstehen Ihnen für die kirchliche Trauung aber keine Kosten.

Die Frage des Fotografierens und Filmens (was hier erlaubt ist und was nicht) sollten Sie mit Ihrem zuständigen Pfarrer im Gespräch abklären. Besser man trifft hier klare Absprachen, als daß es während des Gottesdienstes zu Unstimmigkeiten kommt.

Türme - Protestantische Kirchengemeinde Ludwigshafen Süd

Wenn eine/r von Ihnen beiden katholisch sein sollte, so gibt es das Angebot der ökumenischen Trauung. Es gibt sie allerdings in zweifacher Form: Einmal als Trauung nach evangelischen Ritus, an dem der katholische Pfarrer mit beteiligt wird, oder umgekehrt. Beachten Sie bitte: Wenn Sie sich nach evangelischer Ordnung trauen lassen, braucht der/ die katholische Partner/in einen sogenannten "Dispens" von ihrem / seinem katholischen Pfarramt. Diesen erhalten Sie in der Regel problemlos.

Sollte einer von Ihnen beiden - oder sollten Sie beide - nicht in der Gemeinde ihren Wohnsitz haben, in der sie heiraten werden, so brauchen Sie für die Trauung von dem Pfarramt Ihres Wohnsitzes einen sogenannten "Entlaßschein". Diesen stellt Ihnen das Pfarramt auf Anfrage aus.

So, nun haben Sie eine Menge an Informationen erhalten und auch einiges miteinander zu besprechen. Es werden Ihnen sicher noch viele Fragen offen geblieben sein oder vielleicht neu beim Lesen entstehen.

Scheuen Sie sich nicht, bringen Sie diese Fragen mit in ihr Traugespräch. Aber noch einmal: Das allerwichtigste ist, daß Sie frühzeitig Ihre Trauung mit dem für Sie zuständigen Pfarramt abklären und fest vereinbaren.

Für ihre Hochzeit wünschen wir ihnen alles Gute und Gottes Segen.
Ihre Pfarrer in Ludwigshafen-Süd.

nach oben

Monatsspruch

Januar 2017

Auf dein Wort will ich die Netze auswerfen.
Lukas 5, 5

Gottesdienste

Januar 2017

Lukaskirche
Versöhnungskirche

Zuletzt geändert am 06.01.2017
Designed and programmed by Devius - Jochen Knuth